Mein Tagesablauf in der Schweiz

3. Januar 2019

Heute bin ich um etwa halb zehn aufgestanden. Ich habe für meinen Kinder Frühstück vorbereitet und danach habe ich überlegt «was sollte ich mit meinen Kindern erleben» Heute morgen war schönes Wetter, und wir alle hatten gute Laune. Also, nach dem Frühstück habe ich meinen Rucksack vorbereitet:

2 Flasche Wasser

2 Mini Picks

2 Packungen Kekse

Das habe ich in den Rucksack hineingetan. In derzeit die Kinder haben sich Kleider angezogen. Um 13 Uhr fuhren wir los zu Müllerei in ZH Tiefenbrunnen. Zuerst musste ich einen Parkplatz finden. Danach mussten wir 15 Minuten warten, weil das Museum geschlossen war.

Erst um 14Uhr durften wir hineingehen. Ich dachte der Eintritt wäre kostenlos, aber zu meiner Überraschung musste ich 15CHF bezahlen plus 9CHF je Kind.

Drinnen war alles spannend, vor allen die Ausstellung über Insekten. « Das Futter der Zukunft» Mein Sohn hat eines probiert. Meine Tochter und ich fanden es eklig. Die Kinder konnten in einer Holzrutschband rutschen. Zum Schluss sind wir mit je einem Becher mit Körnen in einem Raum gegangen zum Getreide Mahlen. Meine Parkuhr war zu ENDE und wir drei mussten sofort aus dem Museum zum Auto rennen.

4. Januar 2019

Heute beschreibe ich meinen aussergewöhnlichen Tag. Zuerst sind meine Kinder um 4 Uhr am Morgen wach geworden. Normalerweise, wenn Ferien sind, dürfen die Kinder am Morgen etwas im Fernsehen schauen. Aber heute wurde die Grenze überschritten…

Schon um 4 wollten die beiden Spassvögel vor dem TV sitzen. Entschuldigung, aber es ist zu früh meine kleinen Süssen! Also, mein Ehemann ist mit schlechter Laune zur Arbeit gegangen, nachdem er alle Fernbedienungen vor den Kindern versteck hat.

Und ich wartete im Bett nur auf die Richtige Zeit, um aufzustehen. Meine Tochter hatte komischerweise gute Laune und hatte doch über 10 Geschichten ihrem Bruder vorgelesen.

Heute werden wir einen digitallosen Tag anfangen müssen. Am Tisch haben wir alle drei mit Farben, Zeichnen und kreativer Gestaltung eine Beschäftigung gefunden. Minimum den ganzen Morgen.

6. Januar 2019

Ferien sind vorbei, schon ein Abend vorher haben wir als Familie alles vorbereitet, damit der erste Schultag gut anfangen kann. Ich hatte vor ein paar Jahren einen kleinen TAGESABLAUF KALENDER für meine Kinder gestaltet.

2 Jahre später war dieser Tagesablauf-Kalender immer noch an einem Kleiderschrank geklebt. Es ist extrem peinlich, aber ich habe es schon lange nicht mehr gemerkt, dass dieser Kalender noch dortgeblieben ist. Viele der Zeichnungen meiner Kinder sind überall an den Wänden aufgehängt, darum.

2 Stunden bevor die Kinder ins Bett gingen, begann ich mit dem neuen Tagesablauf-Kalender. Das war keine erfolgreiche Idee, weil ich manchmal zu langsam bin. Gott sei Dank hat mir die Zeit gereicht, um alles auszudrucken. Ich konnte die Hälfte des Kalenders fertig stellen. Morgen beginnt die Schule für beide. Alleluja! Hurra!

Anonymer Autor 

 

 

 

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *